Nach oben

Kieferorthopädie für Jugendliche

Wir machen uns das Wachstum zu Nutzen


Zu Beginn des späteren Zahnwechsels (spätes Wechselgebiss) meist im Alter von 9 bis 15 Jahren finden die meisten kieferorthopädischen Behandlungen statt (Hauptbehandlung). Das zeitnah auftretende Wachstum kann dadurch optimal genutzt werden und ermöglicht eine effiziente und schonende Therapie. Diese wird oftmals mit einer herausnehmbaren Zahnspange begonnen und im Anschluss erfolgt, falls notwendig, eine festsitzende Zahnspange.

 

In der kieferorthopädischen Behandlung von Jugendlichen sind verschiedene Aspekte zu bedenken. Denn in dieser recht unterschiedlich verlaufenden Phase ist es ratsam, frühzeitig zu therapieren, da es noch während der Wachstumsphase mit relativ geringem Aufwand möglich ist, Kieferfehlstellungen zu korrigieren.

Die Ästhetik der Zahnspange spielt für Jugendliche eine entscheidende Rolle. Bei uns sind Sie in den richtigen Händen, denn wir bieten in unserer Praxis feste und herausnehmbare Zahnspangen an, die nicht nur effektiv, sondern auch ästhetisch ansprechend sind. Damit eignen sie sich sehr für die kieferorthopädische Behandlung von Jugendlichen, denn insbesondere für unsere jugendlichen Patienten ist es wichtig, dass die Anwendung möglichst schnell und effektiv zu einem Behandlungsziel führt.

 

Sie haben noch Fragen oder möchten einen unverbindlichen, individuellen Beratungstermin?
Dann rufen Sie uns gerne an (Telefon 02154 / 88 96 24) oder buchen Sie online einen ersten Beratungstermin in unserer Praxis.

 

Die erste kieferorthopädische Beratung ist für Sie völlig unverbindlich und ohne Überweisung möglich. Die Kosten hierfür werden durch Ihre Krankenkasse übernommen.

S.O.S.

 

Erste Hilfe bei Beschwerden. Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns häufig gestellt werden.

Mehr erfahren

KFO für Kinder

Mehr erfahren

KFO für Erwachsene

Mehr erfahren